Unsere Pflege-Tipps für längere Freude am Weihnachtsstern

Posted on 11. Dez, 2018 by in Gartenpflege

Weihnachtsstern auf dem Tisch

© Fotolia, Leonid, Nr. 232432855

Der Weihnachtsstern (auch als Christstern oder Poinsettie bekannt) ist die Pflanze, die mit ihren intensiv rot gefärbten Blättern unsere Advents- und Weihnachtszeit verschönert. Nur wenige von uns wissen, dass die Christsterne nicht nur das Weihnachten überstehen, sondern auch das ganze Jahr über als Zimmerpflanzen gehalten und kultiviert werden können. Wie Sie Ihren Weihnachtsstern lange zum Blühen bringen und ihn optimal pflegen, verraten wir Ihnen in unseren 5 Tipps.

An diesem Standort fühlt sich der Weihnachtsstern am wohlsten

Stellen Sie Ihren Christstern unbedingt an einen hellen und warmen Platz. Vermeiden Sie dabei direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft, weil Weihnachtssterne dies gar nicht vertragen. Deswegen ist die Fensterbank kein perfektes Plätzchen für Ihren Weihnachtsstern, besonders,  wenn sich darunter ein Heizkörper befindet. Auch als Balkonpflanzen lassen sich die Weihnachtssterne leider nicht aufziehen. Poinsettie hassen Kälte und entwickeln sich bei einer durchschnittlichen Raumtemperatur von etwa 20 Grad am besten.

So gießen Sie Ihren Christstern richtig

Auch beim Gießen erfordert die doch ziemlich empfindliche Zimmerpflanze eine besondere Pflege, ansonsten verliert sie schnell ihre schönen Blätter. Aus diesem Grund füllen Sie lieber den Untersetzer mit abgestandenem Wasser auf, statt es direkt in den Blumentopf einzufüllen. Gießen Sie am besten erst dann, wenn die obere Erdschicht trocken ist. Schauen Sie genau hin, dass der Weihnachtsstern mit seinen Füßen nicht länger als 15 Minuten im Wasser steht. Jegliche Staunässe im Wurzelballen-Bereich führt zur Wurzelfäule und im Endeffekt zum Eingehen der schönen Poinsettie. Bei zu häufigem Wässern verfärben sich die Blätter gelb und fallen ab. Deswegen handeln Sie lieber nach dem Motto „weniger ist mehr“.

Weihnachtssterne freuen sich über eine mäßige Nährstoffzufuhr

Wenn es ums Düngen der Christsterne geht, reicht es, wenn Sie Ihre Pflanzen vom Frühjahr bis zum Herbst einmal wöchentlich düngen. Im Winter sollten Sie daran nur alle zwei Wochen denken. Nehmen Sie dafür einen handelsüblichen Blumendünger, weil er genau die Substanzen enthält, welche die Weihnachtssterne zum gesunden Wachsen brauchen.

Weihnachtsstern am Fenster

© Fotolia, Leonid, Nr. 232432859

So lassen Sie Ihren Weihnachtsstern zu Weihnachten blühen

Die eigentlichen Blüten des Weihnachtssterns sind die kleinen gelb-grünen Gebilde, die sich in der Mitte des Blättersterns entfalten. Normalerweise fangen Weihnachtssterne zwischen November und Neujahr an zu blühen. Ob Ihre Pflanzen genau zu diesem Zeitpunkt blühen, hängt von der Dauer der Tageslichteinwirkung (so genannten Kurztagen) ab. Da der Christstern ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika in der Nähe des Äquators kommt, wird die Blütezeit durch die helle und die dunkle Phase auf natürliche Art und Weise reguliert. Wenn Sie genau das in Ihrer Wohnung zur Weihnachtszeit erreichen wollen, müssen Sie dem Weihnachtsstern die Bedingungen dafür schaffen und ihn mindestens 8 Wochen lang 12 Stunden am Tag im Dunklen stehen lassen.

Umtopfen tut dem Weihnachtsstern gut

Bei der richtigen Pflege hält Ihr Weihnachtsstern nicht nur einen Advent, sondern auch mehrere Sommer und darauf folgende Jahre. Entgegen der landläufigen Meinung handelt sich bei dem Weihnachtsstern um eine langjährige Pflanzenart. Die roten Blätter verschwinden in der Regel am Ende des Frühlings. Genau in der Zeit quartieren Sie den Christstern an einen kühleren Ort um und reduzieren die Wassergaben. Spätestens dann – nach der Blüte – lässt sich der Weihnachtsstern optimal umtopfen. Als gutes Substrat hat sich Kakteenerde bewährt, weil sie wenig Feuchtigkeit speichert und dadurch die Wässerung besser gesteuert werden kann. Dabei ist es sehr wichtig, dass Sie die Überreste der alten Erde unter fließendem Wasser gründlich ausspülen und getrocknete und beschädigte Wurzeln gleich entfernen.

Wenn Sie nicht nur Ihren Innenbereich weihnachtlich schmücken, sondern auch Ihren Garten mit interessanten Dekoelementen ausstatten wollen, lesen Sie unsere Inspirationen zum weihnachtlichen Design in Ihrem Garten.

Tags: ,