Balkonpflanzen für jede Balkon-Himmelsrichtung

Posted on 20. Jul, 2014 by in Balkontipps

Bild: iStock, thinkstockphotos.de

Bild: iStock, thinkstockphotos.de

Für jede Balkonlage gibt es die richtigen Pflanzen. Leider werden häufig für Südbalkone Pflanzen gekauft, die den Schatten lieben: Umgekehrt für Nordbalkone Pflanzen mit viel Sonnenbedarf. Wir bieten Ihnen eine kleine Liste von Pflanzen, die sich für die jeweilige Lage eignen.
Bewusst lassen wir Pflanzen wie Tomaten und Gurken hier aussen vor, diese „Starkzehrer“ behandeln wir in einem eigenen Blogbeitrag. Das gilt auch für die Kräuter, die man in der Küche verwenden kann.

Auf die Balkonlage kommt es an

Bevor Sie die Pflanzen kaufen, müssen Sie Ihre Balkonlage prüfen:

Balkonlage schattig (z.B. Nordseite):

  • Fuchsie – Überlebenskünstler im Schatten
  • Fleißige Lieschen – sie mögen es auch eher schattiger
  • Hortensien – im Schatten fühlen sie sich wohl
  • Efeu – schattige Kletterpflanze
  • Buchsbaum – immer grüner Strauch

Weitere geeignete Pflanzen: Tränendes Herz, Primeln, Chrysanthemen, Edellieschen.

Halbschattige Lage – die Pflanzenliste:

  • Petunien – diese Zierpflanze mag die Sonnen-Schatten-Mischung
  • Begonien – farbprächtiges Laub in vollem Glanz
  • Dahlien – pure Farbvielfalt und Vielzahl an Blütenformen
  • Clematis – unten Schatten, oben Sonne
  • Glockenblumen – glockenförmige Freude auf dem Balkon

Weitere geeignete Pflanzen: Schmucklilie, Männertreu, Eisenhut, Bleiwurz, Nachtkerze.

Südbalkon – perfekte Lage für folgende Pflanzen:

  • Geranien – farbenfroh und blühfreudig
  • Oleander – immer grün und üppig blühend
  • Wandelröschen – wechselndes Farbspiel der Blütendolden
  • Tulpe – farbenreicher Frühlingsbote
  • Canna – Dauerblüher im Einsatz

Weitere geeignete Pflanzen: Lavendel, Stiefmütterchen, Blaue Mauritius, Prunkwinden, Zinnie.

Die Pflege der Balkonpflanzen

Die meisten Balkonpflanzen vertragen keine Staunässe. Der Boden sollte luftig und durchlässig sein. Gießen Sie zwei Mal am Tag morgens und abends und mit ausreichend viel Regenwasser. Die Pflanzen brauchen auch viel Dünger (am besten Flüssigdünger), insbesondere während der Wachstumszeit. Wir empfehlen, verwelkte Blüten und Blätter regelmäßig zu entfernen, damit sich neue Blüten bilden können.

Balkonpflanzen in Balkonkästen

Manche überlegen sich sehr oft, wie viele Pflanzen in einen Balkonkasten reinpassen, damit es den Pflanzen gut geht. Es gibt eine Faustregel: pro Meter Balkonkasten kann man etwa 7 Pflanzen in die hochwertige Erde setzen.

Schädlinge bekämpfen

Die Pflanzen sind sehr oft von Spinnmilben, Blattläusen, Woll- und Schmierläusen, Mottenschildläusen überfallen. Es gibt eine große Auswahl an Pflanzenschutzmitteln, die wirksam und umweltfreundlich sind. Besonders empfehlenswert sind: Combistäbchen oder Lizetan-Granulat oder auch Nemöl.

 

Tags: