Stimmungsvolles Licht im winterlichen Garten – unsere Beleuchtungsideen

Posted on 10. Feb, 2015 by in Gestaltungs-Tipps

© Katrina Miller - Fotolia.com

© Katrina Miller – Fotolia.com

Es passiert nicht so viel im winterlichen Garten: die Pflanzen haben ihr Wachstum eingestellt und der Schnee bestimmt voll die Gartenlandschaft. Nutzen Sie es und lassen den Winter in Ihrem Garten erstrahlen, im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Moonlight-Leuchten, LED-Technik oder Gartenwegbeleuchtung machen Sie aus Ihrem Garten ein leuchtendes Wintermärchen.

Moonlight-Leuchten lassen sich im Schnee blicken

Mondlicht und weiße Schneedecke – perfektes Duett im Garten. Die Moonlight-Leuchten sind speziell für den nächtlichen Outdoor-Bereich konzipiert und verbreiten richtig weiches Licht. Dank verstecktem Standfuß imitieren sie hervorragend den runden Vollmond. Sie sind außerdem langlebig, wasserdicht, robust und für Temperaturen von -40°C bis +80°C geeignet. Diese Lampen sind in verschiedensten Designs zu kaufen: mit weißen, durchgefärbten oder strukturierten Oberflächen. Das Farbenspektrum ist riesengroß und wird zusammen mit dem winterlichen Look ein außergewöhnlicher Blickfang.

LED-Leuchten und LED-Schriften

Dank LED-Leuchten können Sie Ihren Garten vor allem kostengünstig und energieeffizient beleuchten. Sie sind klein, dezent und unauffällig, was grade im Winter für wunderbare Lichtilluminationen sorgt. Unzählige Formen und Farben passen sich bestens ans gewünschte Erscheinungsbild des winterlichen Gartens an. Besonders schön wirken die LED-Eiszapfen, die man beispielsweise auf einer Pergola montieren kann. Mit modernen LED-Schriften können Sie im Winter Ihren Garten besonders bemerkbar für Passanten machen.

Licht für Gartenwege im Winter besonders wichtig

Eine gute Gartenwegbeleuchtung wirkt nicht nur dekorativ, sondern sie hilft uns vor allem eventuelle Stolperfallen zu sehen und sie zu vermeiden. Dafür eignen sich Mastleuchten, die am Beginn eines Weges eine wahre winterliche Zierde sind. Auch Sockel- und Pollerleuchten, auf denen der kristallweiße Schnee glitzert, machen ein wirklich schönes winterliches Bild.

© coco - Fotolia.com

© coco – Fotolia.com

Bäume als Lichtdekorationen nutzen

Der Schnee auf den Bäumen macht sie zu besonderen Lichtobjekten. Ein von oben beleuchteter Baum verbreitet ein warmes Mondlicht, während mit Kronenbeleuchtung tiefe Schatteneffekte erzielt werden können. Eine Baumbeleuchtung von unten wirkt eher geheimnisvoll, weil man den Baum nicht auf ersten Blick erkennen kann.

Per Gartenbeleuchtung Einbrüchen vorbeugen

Die Tage sind kürzer und die Nächte länger – ideale Verhältnisse für ungebetene Gäste. In der Dunkelheit fällt es den Einbrechern leichter, durch Kellertüren, Terrasse oder Fenster ins Haus zu gelangen. Winterliche Beleuchtung kann also auch als Abschreckung für potenzielle Einbrecher dienen.

Tags: ,